≡ Menu

Reifendruck mit TireMoni gibt Sicherheit

Einen Reifenplatzer vermeiden heißt viel Geld sparen.

“Mostäpfel haben am Freitag nach einem LKW Unfall die Autobahn 81 zwischen Heilbronn und Leonberg blockiert. Nach einem Reifenplatzer war der Anhänger eines LKW mit 25 Tonnen Mostäpfeln umgekippt. Daraufhin verteilte sich eine Tonne Äpfel über die Autobahn. Die Räumungsarbeiten dauerten einige Stunden.” DPA Meldung, zitiert nach BAZ, 6. Oktober 2012

Reifenplatzer können durch elektronische Reifendruckkontrolle am Anhänger in 95% der Fälle vermieden werden. Denn geringer Luftdruck ist meist dafür verantwortlich, dass der Reifen unter dem schwer beladenen Anhänger zu walken beginnt und heiß läuft. TireMoni hat hervorragende Angebote zur Luftdruckkontrolle während des Fahrens und ermöglicht auch Temperaturmessungen am Reifen. Das Nachrüsten ist einfach und macht sich schnell bezahlt. Mit einem von TireMoni entwickelten Booster können auch längere Funkstrecken vom Anhänger zum Lenkfahrzeug überwunden werden. Es können 10 und mehr Reifen mit einem TireMoni überwacht werden Der Reifendruck muss dann nur noch kontrolliert werden, wenn es wirklich notwendig ist. Sollte sich der Reifendruck während der Fahrt verändern oder ein Reifen zu heiß werden, so warnt das System.

Mostäpfel sollten nicht auf die Autobahn, sondern als Apfelsaft für die Wintermonate in den Keller. Die mehrstündige Sperrung und die Aufräumarbeiten verursachten leicht vermeidbare Kosten. Für diesen Preis hätte ein ganzer Fuhrpark mit TireMoni ausgerüstet werden können.

0 comments… add one