≡ Menu

Reifendruck aus gesellschaftlichem Interesse

Immer noch läuft die Diskussion um Biodiesel, und E10, Kraftstoffe die nach weiteren Berechnungen gar nicht so umweltfreundlich sein sollen, wie bei der Planung versprochen wurde. Treibstoffe, die stattdessen in ein Subventionsdilemma führen. Das Geschäfte über Subventionen abgewickelt werden scheint ja verständlich, unverständlich war uns immer, weshalb zum Treibstoff sparen nicht alle umweltneutralen und kostengünstigen Maßnahmen zuerst genutzt werden. Der richtige Reifendruck spart zum Beispiel allein in Deutschland jährlich eine Treibstoffmenge, die einen Tankzug der Bahn mit einer Wagonkette von München nach Berlin füllen würde. Weshalb beschäftigen sich nur wenige Menschen mit dem Reifendruck – kaum jemand außer Renn- und Ralley- fahrern. Wie gesagt, wir verstehen das nicht. Vor allem auch deshalb, weil ein Nachrüsten mit einem warnendem Reifendruckkontrollsystem wie zum Beispiel TireMoni sich schon innerhalb eines Jahres amortisieren würde, wahrscheinlich schon viel früher. Vielleicht gibt es so wenig Interesse am Reifendruck, weil es so viel Interesse am Reifenverschleiß gibt – nicht von den Autofahrern, die fahren lieber länger mit einem Satz Reifen.

Hier gibt’s TireMoni zum Nachrüsten

TireMoni empfiehlt kurze Metallventile wie der ADAC.

E10 Diskussion: http://www.motor-talk.de

0 comments… add one