≡ Menu

Welcher Druck stimmt?

 

“In der Betriebsanleitung sowie oft auch im Tankdeckel oder an den Türen stehen die vom Fahrzeughersteller empfohlenen Luftdruckwerte. Wer diesen Angaben folgt ist immer auf der sicheren Seite. Um den Verbrauch und die Schadstoffemissionen zu optimieren, kann der Reifendruck jedoch auch noch um 0,2 bar erhöht werden ohne dass dies die Fahrzeugsicherheit beeinträchtigt.

Ist der Reifendruck stark verringert, kann sich der Reifen überhitzen. Das kann den Reifen so stark beschädigen, dass er irgendwann platzt. Häufig kommt es dann zu gefährlichen Verkehrssituationen oder Unfällen. Deshalb ist es ratsam, den Reifendruck mindestens alle 14 Tage zu prüfen – auf jeden Fall aber vor längeren Fahrten. Dabei sollte man auch den Reservereifen nicht vergessen. Übrigens sollte man den Luftdruck nur kontrollieren, wenn die Reifen noch kalt sind. Maximal sollte man vorher drei Kilometer weit gefahren sein.” zitiert aus “move-on.net”, dem Online-Jugendmagazin des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V.

Fahren Sie einfach informiert, überwachen Sie den Reifendruck während der Fahrt mit TireMoni.

 

0 comments… add one

Previous:

Next: