≡ Menu

Umwelt neu entdeckt

Jetzt entdecken wir die Umwelt und schön finden wir auch, dass diese Umwelt für so viele Dinge bezahlt. Weniger schön, dass sie das in Zukunft wohl nicht mehr tun wird. Also müssen wir – übel – wieder selbst bezahlen und genau da kommt der Spargedanke auf. Sparen Sie, wo Sie zur Kasse gebeten werden – zum Beispiel sparen Sie Reifen und schonen sie die Umwelt mit einem TireMoni Reifendruckkontrollsystem.

Denn, lesen Sie selbst was der Reifenhersteller Bridgestone (www.bridgestone.at) schreibt – und der macht sein Geschäft nicht erst seit gestern:
“Die Umwelt bezahlt für die zusätzlichen Emissionen einen hohen Preis
Der Reifendruck hat eine starke Auswirkung auf den Reifen-Rollwiderstand, der wiederum ein Hauptfaktor bei der Bestimmung des Kraftstoffverbrauchs ist. Je nach Art der Straße und dem Fahrstil stellt der Rollwiderstand 18 % bis 26 % des gesamten Fahrwiderstandes eines Fahrzeuges dar. Da der niedrige Reifendruck den Rollwiderstand erhöht, hat er eine direkte Auswirkung auf die Kraftstoffeffizienz des Fahrzeugs und die Emissionen.

Basierend auf den Daten aus dem Jahr 2006 schätzt Bridgestones Technisches Zentrum für Europa, dass 40 % der Fahrzeuge auf Grund des niedrigen Reifendrucks mit einem erhöhten Benzinverbrauch von 2,8 % rechnen müssen, wodurch 8,1 Milliarden Liter Kraftstoff verschwendet werden, die 9,5 Milliarden Euro kosten. Unsere Umwelt bezahlt letzten Endes den Preis dafür, dass dieser Kraftstoff unnötigerweise verbrannt wird, wodurch zusätzliche 18,4 Millionen Tonnen CO2 jährlich in die Atmosphäre abgegeben werden. Das entspricht zusätzlichen 93,2 kg CO2 pro Jahr oder 6,9 g/km für jedes Fahrzeug, das auf Europas Straßen unterwegs ist!”

Rüsten Sie Ihr Fahrzeug nach – auch Kleinwagen brauchen Reifen mit richtigem Reifendruck, nicht nur Vatis Premium Fahrzeug, das schon alles “ab Werk” eingebaut hat.

www.tiremoni.com

0 comments… add one